museum-digitalbremen

Close
Close
Deutsches Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM) [IV/1159/11]

Schiffsmodell „Ubena von Bremen“ 1:20

Schiffsmodell „Bremer Kogge“ 1:20 (LWL-Industriemuseum & Julia Marx CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: LWL-Industriemuseum & Julia Marx / Julia Marx (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Schiffsmodell ist ein, im Maßstab 1:20, angefertigter Nachbau der „Ubena von Bremen“.
Die „Ubena von Bremen“ ist eine Replik der im Jahre 1962 in der Weser bei Bremen gefundenen „Bremer Kogge“.
Das Modell entstand parallel mit dem Bau der Replik in den Jahren 1987-1991.
Alle Verbände und Planken wurden am neuzeitlichen Bauplatz vermessen und im Maßstab 1:20 von Rainer Wedel aus Langen nachgebaut. Auch die Anzahl der Bauelemente und deren Verbindungen, sowie die Bolzen und die Verklinkerung sind detailgetreu.
Die Steuerbordseite des Modells ist nicht vollständig beplankt, so können möglichst viele Details gezeigt werden.
Die „Bremer Kogge“ aus dem 14. Jahrhundert besteht aus Eichenholz. Eichenholz war aber für das Modell zu grob gemasert, daher wurden der Rumpf aus Lindenholz und das gelegte Deck aus Ahornholz gefertigt.

Material/Technique

Lindenholz, Ahornholz

Measurements

LxBxH 117,2 x 24,8 x 37 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Rainer Wedel (-)
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Deutsches Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM)

Object from: Deutsches Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM)

Über das Deutsche Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM): Die wechselvolle Beziehung zwischen Mensch und Meer zu...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.